P. Bernhard Knorn

Bernhard Knorn ist 2005 in den Jesuitenorden eingetreten, nachdem er in München und Rom Theologie studiert hatte. Nach dem Noviziat war er von 2007 bis 2009 im Berliner Canisius-Kolleg in der Schulseelsorge und im Religionsunterricht tätig. Anschließend ging er für ein Jahr in den Südsudan, um mit Flüchtlingen, die in ihre Heimat zurückkehrten, das kirchliche Leben wieder aufzubauen. 2011 wurde er in München zum Priester geweiht und arbeitete von 2012 bis 2015 am Priesterseminar in Sankt-Georgen als Subregens. Im selben Jahr schloss er auch seine theologische Promotion an der Universität Mainz ab. Es folgte ein Forschungsaufenthalt in den USA am Boston College. 2017/2018 ist er zur letzten Phase seiner geistlichen Ordensausbildung, dem Terziat, in Kuba.